header

Liebe junge Bergsportler*innen in Ausbildung,

für die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge bitten wir euch wieder um eine Bescheinigung, wenn ihr über 18 und noch in Ausbildung seid.

Bitte schickt diese bis Weihnachten an Gaby : gaby.droessler@gmail.com

Vielen Dank und eine schöne Adventszeit.

Angelika und die Vorstandschaft

P.S.
Einige von euch erreiche ich wohl nur über die Eltern.
Wenn ihr in Zukunft direkt angeschrieben werden wollt, schickt mir doch eure Mailadresse.

 

 

Heinz1

Liebe Bergsportler*innen,

mit großem Bedauern haben wir erfahren, dass unser Mitglied Heinz Konetzki
am 7. November 2022 verstorben ist.
Heinz war seit 1993 Mitglied im Bergsportverein, nächstes Jahr hätte er 30jähriges gehabt.
Er hat sich lange Zeit gern ins Vereinsleben eingebracht,
auf Arbeitstouren die Fensterputzerinnen durch Gesang aufgemuntert.
In bester Erinnerung bleiben seine unterhaltsamen Nikolausgedichte, die uns viel Freude gemacht haben.
Wir werden Heinz in guter Erinnerung behalten und drücken seiner Frau Silvia hier
nochmals unser Beileid aus.

                                                                                                        Angelika und die Vorstandschaft

 

 

Liebe Bergsportler,

hier nun die Einladung zur Weihnachtswanderung am 10. Dezember.
Bitte meldet euch bei mir an und schreibt mir, was ihr essen wollt. Anmeldeschluss ist 3. Dezember.

Die Wanderung ist leicht, fast ebenerdig, für Kinder ab vier Jahren geeignet. Für Kinderwagen gibt es eine alternative Strecke oder man kann später auf dem Weg dazukommen, bitte meldet euch bei mir deswegen.

Leider habe ich vergessen, die Liste für die Stollenbäcker*innen bei der JHV auszulegen, es waren einfach zu viele Tagesordnungspunkte, sorry.

Es wäre schön, wenn ihr mir Bescheid geben könntet, wenn ihr etwas selbst Gebackenes beisteuern wollt.

Ich freue mich auf eure Anmeldungen.

Angelika

 

 

Dieses Jahr war es vom 14. bis 18. Juli wieder soweit…‘Gentleman, start your engines‘.

Nach individueller Anreise per Bike am Donnerstag, den 14. Juli trafen sich Franz, Peter, Jan, Berti, Schorsch, Gerhard, Ludwig und Paul abends auf der Hütte. Bei traumhaften Sommerwetter wurde der Abend gemeinsam bei ein paar Hellen beendet. Am nächsten Tag sollte es auf grosse Zillertal-Runde (in 2 Gruppen – Safety first) gehen und dafür wollten alle fit sein.

Und dann das: Wenn es eine ‚goldene Regel‘ bei den Motorrad-Touren gibt …‘es regnet immer‘!
Am Freitag morgens war es dann so weit, bis 09:00 Uhr ein ordentlicher ‚Durscher‘. Ein einzelnes Regenband quer durch die Tiroler Bergen. So ein M…! Und sonst in Österreich und Bayern – bestes Hochsommerwetter.
Also, alles schnell umgeplant und Richtung Chiemsee und Bayern…der Sonne entgegen!

Peter und Paul waren an diesem Tag die Roadcaptains und führten die beiden 4er Gruppen von der Hütte über Waidring, Kössen, Reit im Winkel, Grassau, Chieming, Traunreut zum Mittagessen im Kloster Raitenhaslach. Dank Schorsch Kielsch und seinen super Ortskenntnissen haben wir im Klosterstüberl eine entspannte & guade Mittagspause gehabt. Danach ging es weiter über Burghausen, Mattigkofen (auch wenn keine KTM am Start war), Perwang am Grabensee zur Kaffeepause nach Laufen in Bayern. Bei Eiskaffee und Kuchen waren die sommerlichen Temperaturen dann erträglich. Voller neuer Energie die letzten Kilometer über Schönram, Bad Reichenhall, Schneizelreut, Lofer und Waidring zurück auf unsere Hütte. 279 sonnige Kilometer und 8 Stunden später hatten wir uns dann ein paar kühle Bier & einen super Grillabend verdient.

Berti jr. und Schorsch mussten leider am Samstag schon Richtung Heimat und wurden professionell & mit bester Laune von Wolfi ab Freitagabend ersetzt.

Samstag dann bayrisches Königswetter in weiss-blau. Um 09:00 Uhr gings auf die grosse ‚Sölkpass-Runde‘ mit den Moto-Guides Franz und Paul. Saallfelden – Lend – Schwarzach im Pongau – St. Johann i. Pongau – Wagrain – Altenmark – Obertauern war unser Vormittag bis zum Mittag in Mauterndorf. Beim Brückenwirt gab es eine echt ‚schattige‘ Pause bei super Essen. Und dann wieder auf die ‚Böcke‘ und nach Tramsweg – zu unserem geliebten Sölkpass (war schon mal im Jahr 2019 unser Ziel). Und dann Retour über Stein an der Enns – Ramsau (mit der obligatorischen Kuchen-Pause) – Bischofshofen – Mühlbach am Hochkönig und Saalfelden. 10 Stunden ‚on Tour‘ und 339 Kilometer später waren alles geschafft und glücklich. Und dann gab es noch ein fantastisches Abendessen (Dank an Peter & Jan am Grill) mit Forellenfilet vom Grill, Kartoffeln aus dem Ofen und Lauchgemüse.

Und da der Tag noch eine Krönung brauchte wurde das neue Jugendzimmer (aka ‚s’Stüberl‘ – am 16.07.2022 um 17:02 Uhr von Michi Tiefenmoser und Christian Engel fertiggestellt) mit einem Schafkopfabend bis 01:30 Uhr provisorisch eingeweiht.

Rudi unser Hüttenwart wird dann die offizielle Einweihung mit einem Fassl Bier vornehmen ?.

Am Sonntag war die Biker-Tour 2022 leider schon wieder rum & alle machten sich auf den Heimweg. Individuell (Jan + Paul) über kurvige Wege via Tatzelwurm oder mit Guide Franz über eine ausgedehnte Zillertal-Heimfahr-Runde (240 KM).
Danke an Franz und Peter, die sich um die Orga und Tourenplanung im Vorfeld gekümmert haben! Und Danke an BMW, Honda, Triumph und Harley-Davidson, die unsere Astralkörper sicher durch eine der schönsten Ecken der Welt beförderten!

Ride on & bis nächstes Jahr
Paul

 

 

Liebe Bergsportler*innen!

Wichtig – Herbstarbeitstour 21.-23.10.2022

Wir brauchen bitte noch 10 fleißige Bergsportler, um unsere Hütte ‚fit‘ für die Skisaison zu machen.
Bitte meldet euch gleich noch heute bei Rudi an – er übernimmt diesmal die Arbeitstour.
Und neben der Arbeit ist für top Verpflegung und gute Stimmung gesorgt ?!

 

Weihnachtswanderung 2022

Den Termin für die Weihnachtswanderung mussten wir leider verschieben.
Die Weihnachtswanderung findet nun am 10. Dezember 2022 statt (nicht wie ursprünglich angekündigt am 03.12.)

 

Deutlich gestiegene Energiekosten

Wir sind leider alle von deutlich höheren Energiekosten betroffen. Und auch wir als Bergsportler bzw. unsere Hütte bleiben davon nicht verschont.
Die Kosten für Pellets haben sich mehr als verdoppelt! Und auch die Kosten für Hausstrom steigen deutlich in Österreich.
Wir als Vorstand sind hier gezwungen zu handeln und haben deswegen eine befristeten Energiezuschlag für die Wintersaison 2022/2023 beschlossen.
Ab dem 01. November 2022 gilt ein Zuschlag pro Übernachtung von 1 €. Für Pauschalbuchungen wird ein Zuschlag von 50 € für pro Buchung (Wochenende) erhoben.
Diese Maßnahme verteilt die entstehenden Mehrkosten verursachergerecht und gilt aktuell befristet bis zum Ende der Heizperiode am 30. April 2023.

Mit den besten Grüßen
Die Vorstandschaft

 

 

Unterkategorien